Lösungen für die
Welt von morgen

Forschung und Innovation ist Teil der „Chemie-DNA“ und prägendes Element der Branche. Über 10 Milliarden Euro werden jährlich in Forschung und Entwicklung investiert, um die Lösungen von Morgen zu entwickeln. Mehr als 40.000 Mitarbeiter arbeiten in diesem Segment – das ist jeder zehnte Chemiebeschäftigte in Deutschland. Mit einem Anteil von rund 17 Prozent an allen Ausgaben für Forschung und Entwicklung ist die Chemie eine der innovationsstärksten Branchen in der Bundesrepublik.

Berufliche Zukunft gestalten

Was heißt das für all jene, die ihre berufliche Zukunft in der Chemie gestalten möchten? Sie haben die Chance, sich mit ihren Fähigkeiten und ihrem Know-how in die Entwicklungs-, Produktions-, Vermarktungs- oder Verwaltungsprozesse ihres Chemieunternehmens einzubringen und damit Lösungswege und Zukunftsprodukte erfolgreich mitzugestalten.

Chemie schafft Perspektiven

Aber nicht nur im wirtschaftlichen, sondern auch in anderen Bereichen sorgt die Chemie für die Zukunft vor:

Ob demografischer Wandel, Fachkräftesicherung, die Gestaltung attraktiver Arbeitsbedingungen oder die Vereinbarkeit von Beruf und Familie – mit diesen und vielen weiteren wichtigen Zukunftsthemen beschäftigen sich die Chemie-Sozialpartner, um neue Ideen und pragmatische Lösungsstrategien für die Branche zu entwickeln. Unternehmen wie Mitarbeiter profitieren dabei unmittelbar von der Innovationskraft einer Hightech-Industrie.